Der EFB-Assistent: zeitgemäß, nutzerfreundlich und vielseitig!

Wir konnten Ende des Jahres 2016 in die Arbeit mit dem EFB-Assistenten einsteigen, für den wir uns vor allem wegen der positiven Eindrücke mit der Testversion entschieden hatten. Und mit durchweg positiven Erfahrungen ist es seitdem weiter gegangen: über die Schulung und die umfangreiche telefonische Unterstützung durch Herrn Schmidt und Herrn Beller sowie den Prozess des Anpassens des Programms an die „Bedürfnisse“ unserer Beratungsstelle – und hierin dürfte der EFB-Assistent sowohl in der Fülle der Optionen als auch der Nutzerfreundlichkeit wohl einzigartig sein – bis hin zur deutlich erleichterten Erstellung der Jahresstatistik.

War letztgenannter Punkt doch eigentlich unser Hauptbeweggrund für die Anschaffung des „Statistikprogramms EFB-Assistent“, so hat sich doch bewahrheitet, was uns anfänglich von Herrn Schmidt in Aussicht gestellt wurde: der EFB-Assistent bietet so viele Funktionen auf so gut anzuwendende Weise, dass auch wir ihn längst nicht mehr nur als Statistiktool nutzen, sondern ganz selbstverständlich auch zur Verwaltung der Klientendaten und zur Dokumentation der Beratungsprozesse.
 
Wir durften uns also nicht nur von „rosafarbenen“ Bögen, einigen Excel-Tabellen und Strichlisten, sondern auch von manch anderen überholten Arbeitsweisen aus anderen Zeiten verabschieden…den EFB-Assistenten, da sind wir uns sicher, werden wir dagegen noch lange behalten!

Nils Oberländer für das Team der Psychologischen Beratungsstelle der Stadt Oberhausen.